Start » Dänemark » Skandinaviens Creme de la Creme in Kopenhagen

Skandinaviens Creme de la Creme in Kopenhagen

Wenn man an High Fashion denkt, dann kommen einem gleich Paris, Mailand und London in den Kopf. Skandinavien verbindet man auf den ersten Blick nicht unbedingt mit Mode. Aber Skandinavien, insbesondere Kopenhagen, hat sich in den letzten Jahren in Sachen Mode sehr gemausert und wird immer mehr zum festen Termin bei den großen und angesagten Designern und Modelabels.

Jedes Jahr treffen hier die großen Künstler und Models ein, um die neusten Modetrends aus Skandinavien zu präsentieren. Und warum sich ein Besuch der Stadt sowie der Fashion Week auf jeden Fall lohnt und was die Mode zu etwas so Besonderem macht, haben wir für Sie herausgefunden.

Skandinavischer Charme und Originalität

Was an der Fashion Week der recht kleinen Stadt Kopenhagen immer wieder fasziniert ist die Mischung aus der skandinavischen Gemütlichkeit gepaart mit dieser pulsierenden und kreativen Energie von einheimischen und künstlerisch sehr ambitionierten Modedesignern. Besonders herausstechend ist dabei immer, dass die Mode nicht nur ihren ganz eigenen Charme hat und sehr kreativ, sondern vor allem tragbar ist.

Dänemark überraschte vor einigen Jahren mit dem sportlichen Trend und führt diesen in Variationen auch immer weiter fort. Perfekt geschnittene Mäntel, lässige Hosen, Pailletten, gesteppte Capes und Jacken, Flamingo Muster, abstrakte Designs in kräftigen und Bon-Bon Farben oder auch Leder begeisterten dieses Jahr in scheinbar endlosen Kreationen das Publikum.

Herausstechend ist in Kopenhagen immer der Geist der Innovation. Der Anspruch an wegweisende und gleichzeitig hochwertige und zeitlose Mode mit einem lässigen Einfluss, der für Skandinavien einfach typisch und unverkennbar ist.

Auch in Kopenhagen haben dieses Jahr Rosen- und andere Blumenmuster die Laufstege dominiert, dazu noch Nadelstreifen, für den Sommer zurückgekämmte Haare und Mädchenträume in Pink. Auch weiße Stiefel und andere weiße Accessoires sowie abstrakte Muster sind ein eindeutiger Trend, doch alles immer verpackt im lässigen Urban Style. Besonders die Abendmode aus Kopenhagen bringt diese typische Lässigkeit mit wunderbar grellen und Pastellfarben zur Geltung und sollte in der nächsten Saison in keinem Schrank fehlen.

Kopenhagen sollte im Terminkalender niemals fehlen

Mittlerweile kann sich Kopenhagen mit seiner Kreativität auf jeden Fall mit den großen Modemetropolen dieser Welt vergleichen. Mit skandinavischer Lässigkeit werden hier nicht nur die Trends der andere Metropolen verfolgt, sondern es werden mit fast unzähligen Designern neue Trends gesetzt und neue Wege gegangen.

Und für jeden Modeinteressierten lohnt sich ein Trip zur nächsten Fashion Week in Kopenhagen auf jeden Fall um dort nicht nur die Mode, sondern die einzigartige Mischung aus Avantgarde, Originalität und skandinavischer Lässigkeit hautnah miterleben zu können.

Foto: © bjurn

Hier nachlesen ...

Trends aus Italien: Mode-Aktien sind auf dem Vormarsch

Von Krise ist in der italienischen Modebranche keineswegs etwas zu spüren. Sondern ganz im Gegenteil, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.