Längs- und Querstreifen 2016 – wie werden sie richtig getragen?

Streifen
In der kommenden Saison werden sie wieder da sein – die klassischen Streifen. Viele Modelabels haben sich schon vor einiger Zeit dazu entschlossen, diesen zeitlosen Look aufleben zu lassen, weshalb sich nun neue Optionen in der Welt der Mode bieten. Einige große Labels, wie zum Beispiel Max Mara oder Dior zeigen die Streifen bereits jetzt in allen verschiedenen Variationen. Doch was gilt es in dieser Hinsicht zu beachten?

Die Frage des Budgets

Wer sich nun Sorgen um das eigene Budget macht, kann sich eigentlich direkt wieder entspannen. Denn die Streifen an sich sind inzwischen längst nicht nur bei den teuren Edelmarken angekommen. Doch gerade im hochwertigen Segment lassen sich eben sehr gute Angebote für die kommende Saison finden. Gleichzeitig lässt sich die damit zu kombinierende Unterwäsche zum Beispiel in der aktuellen Hunkemöller Kollektion finden. Dadurch lässt sich das passende Outfit für die warme Jahreszeit vervollständigen. Dabei kommt es natürlich auch auf die Frage an, ob es denn direkt der All-Over-Look sein muss, oder ob nicht bereits einzelne Kleidungsstücke ausreichen.

Längsstreifen – das optische Korsett

Die Aussagen über die positive Wirkung der Längsstreifen stimmen in der Tat. Dies liegt unter anderem daran, dass sie die Trägerin ganz automatisch optisch etwas in die Länge ziehen. Die Farbwahl, mit der das Ganze auf der Kleidung untermahlt wird, hat dagegen einen vernachlässigbaren Effekt auf diese Wirkung. Vor allem sind es natürlich lange und schmale Hosen, die durch die Anordnung der Streifen im kommenden Sommer wieder gut betont werden können. Auf der anderen Seite ist es aber selbst mit einer Bluse mit Längsstreifen möglich, das eigene Erscheinungsbild zu beeinflussen. Gleichzeitig gibt es tatsächlich noch andere Gründe für die Betonung der Figur durch Oberteile . Dabei ist es eben auch der passende Schnitt, der eine wichtige Rolle spielt.

Die Sorge vor den Querstreifen

Während die Längsstreifen bei vielen Frauen also wieder sehr hoch im Kurs stehen werden, sehen manche den Ruf der Querstreifen bereits ruiniert. Dabei besteht gar kein Grund zur Sorgen, denn die Musterung sorgt nur dafür, dass der Körper optisch in Scheiben aufgeteilt wird. So kann zum Beispiel eine dunkle Jacke über einem helleren quergestreiften Oberteil eine Frau schlank aussehen lassen. Selbst in dieser Beziehung bieten sich also einige Möglichkeiten. Selbst für den All-Over-Look lassen sich auf diesem Wege unterschiedliche Kombinationen finden, die in der kommenden Saison gefragt sein werden. Es bieten sich also durchaus unterschiedliche Optionen bei der Zusammenstellung.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.